Warning: include_once(/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/follow.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(): Failed opening '/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/follow.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/simple-countdown/cc_countdown.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(): Failed opening '/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/simple-countdown/cc_countdown.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/timezone.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(): Failed opening '/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/timezone.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255
Erichs (B)Logbuch » 2008 » August

Traumurlaub am Lago

Postcards Diesen Beitrag kommentieren »

Isola Bella am Lago Maggiore

Urlaubszeit – Postkartenzeit. Nun kommen sie wieder, eine nach der anderen. Die erste stammt von einem Kurzurlaub am Lago Maggiore und ruft alte Erinnerungen an „Tausend Treppen durchs Tessin“ wach. Danke!

Animals save the planet

Aktiv sein Diesen Beitrag kommentieren »

Auf der englischsprachigen Webseite www.animalssavetheplanet.com finden sich zu jedem der tierischen Hauptdarsteller liebevoll gestaltete Kurzfilme. Zum Beispiel dieser hier, der sich mit dem Radfahren befasst:

Webseite Animalssavetheplanet.com

Daneben gibts eine Menge Infos, Bildschirmschoner, Wallpaper und mehr.

Shit happens…

Zeitgeist Diesen Beitrag kommentieren »

Foto: Erich Kimmich

Berlin-Schnipsel

Urlaub Diesen Beitrag kommentieren »

Auf unserer Berlinfahrt habe ich mehr als tausend Bilder gemacht. Ein paar davon sind hier in einer Collage verarbeitet.

Berlin-Collage; Fotos: Erich Kimmich

East Side Gallery

Urlaub Diesen Beitrag kommentieren »

Mühlenstraße in Berlin: East Side Gallery. - Foto: Erich Kimmich

Entlang der Berliner Mühlenstraße, entlang der Spree, zwischen dem Ostbahnhof und der Oberbaumbrücke, gibt es einen langen Abschnitt der Berliner Mauer. Nach dem Fall der Mauer, in einer Zeit der Euphorie, wurde die bisher unantastbare, graue Ostseite der Mauer malend erobert: 1990 wurde der Mauerabschnitt von mehr als 100 internationalen Künstlern zur East Side Gallery gestaltet und 1991 unter Denkmalschutz gestellt.
Mauermotiv von Andrej Smolák. - Foto: Erich Kimmich

Auf 1316 Metern kann man seither die längste Open Air-Galerie der Welt bestaunen und sich Gedanken zur deutschen Geschichte machen – ein Anziehungspunkt für 500.000 Berlin-Besucher jährlich. Leider sind die über 100 Kunstwerke inzwischen stark verwittert oder durch Vandalismus zerstört worden. Ein Verein East Side Gallery e.V. versucht, dem Verfall die Stirn zu bieten und ruft zu Spenden auf. Die Stadt Berlin investiert kein Geld und hat offenbar wenig Interesse, die Mauer zu erhalten. Viele Gemälde sind verwittert, Touristen und Berliner hinterlassen ihre Namen auf den Bildern. Obwohl unter Denkmalschutz stehend, ist die Zukunft dieses Mauerabschnittes ungewiss. Es fehlt an Geld und politischem Wille. Im Jahr 2000 wurde ein Teil der Bilder erneuert. Von der Wikipedia-Seite aus gibt es Weblinks, auf denen man die Kunstwerke im Zustand 1990 sehen kann.
Mauerabschnitt von Lake (www.lake-oner.de).  - Foto: Erich Kimmich

Trabi, von Birgit Kinder. - Foto: Erich Kimmich

Die Künstlerin Birgit Kinder zeigt auf ihrer Webseite in einer Diaschau, wie das Kunstwerk inzwischen bereits drei Mal entstand und wieder beschädigt wurde.

Foto: Erich Kimmich

Bahnhof in Strasbourg verschwunden

Allgemein Diesen Beitrag kommentieren »

Hey, gestern war ich mit dem Rad in Strasbourg. Und siehe da, anstelle des Bahnhofs ist da ein gläserner Zeppelin gelandet.

Gare de Strasbourg (2008). - Foto: Erich Kimmich

Aber nicht verzagen: Der bisherige schöne alte Bahnhof steht unverändert innen drin. Sozusagen wettergeschützt in Folie verpackt. Ob das der berühmte Christo verpackt hat? Oder einfach nur französisch-futuristische Modernisierung? Wohl eher…