Warning: include_once(/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/follow.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(): Failed opening '/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/follow.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/simple-countdown/cc_countdown.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(): Failed opening '/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/simple-countdown/cc_countdown.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/timezone.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(): Failed opening '/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/timezone.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255
Erichs (B)Logbuch » Postkarte

Postkarte aus Zürich

Postcards Diesen Beitrag kommentieren »

Nein, nicht aus Spanien, sondern aus Zürich stammt die unberührte Briefmarke. Die Karte trägt keinen Poststempel und ist ohne Datum. Die Grüße „von unserer Hochzeitsreise“ kommen aus Cala Millor (Mallorca) und sind von Finn, Did, Leif, Eva, Emma & Otto. Sie bedanken sich für den wunderschönen Kalender. Es sei jedes Mal toll, auf den aktuellen Monat zu schauen und das Bild auf sich wirken zu lassen. Sie wünschen einen guten Start ins Neue Jahr und grüßen von der Hochzeitsreise.
Danke!

Ich schwöre: Die Postkarte kam (erst) heute, am 20. Februar 2016 bei mir an.

Diesen Beitrag kommentieren / Commentaire sur ce post

Schneesüchtig

Postcards Diesen Beitrag kommentieren »

Diese Postkarte vom 8. Februar erreicht mich heute aus Grindelwald. Die Beschriftung lautet „Alphütten“.  Die haben da eine ordentlich dicke Schneehaube auf dem Dach! Hut ab! Das sieht ja wirklich sehr besonders aus.
Eigentlich so wie im Schwarzwald… vor 30 oder 40 Jahren… Damals als es noch „richtig“ Schnee und wegen der Ölkrise vier autofreie Sonntage gab… und wir mit Schlitten oder Skiern auf den normalen Straßen fahren konnten… Wann war das noch? Ah ja: Am 25. November,  2.,  9. und 16. Dezember 1973. Da war ich 14 Jahre alt und fand das ganz spannend!

Postkarte von Angelika aus Grindelwald

Angelika schreibt, sie sei mit ihrem Bruder und dessen Frau zum Skifahren in CH-3818 Grindelwald. Sie wohnen in einem richtig gemütlichen, heimeligen, urigen Hotel. Leider ist das Wetter nicht so nach ihrem Geschmack: die Sonne kommt nicht durch, Regen, Schnee und Wind. Bleibt die Hoffnung, dass es noch besser wird. Leider erfährt mann kulinarisch nichts: Gab es das gute Schweizer Käsefondue? Mit Knobi drin? Oder eher einen deftigen Kartoffelauflauf?

Frau denkt voraus: Im Hinblick auf einen Sommeraufenthalt in Grindelwald schreibt sie: „Schöne Gegend für das E-Bike!“

Dein Kommentar

Silvester in Finnland

Postcards Diesen Beitrag kommentieren »

Tja… Wenns im Schwarzwald keinen Schnee hat, müssen die Schnee-Fans eben auswandern. Angelika schickt Grüße aus Finnland, wo sie Silvester verbracht hat. „So richtig Winter mit Minusgraden, Eis auf dem Fluss und Raureif,“ schreibt sie.  Nur zwischen 9 und 16 Uhr ist es hell – da kommt man sich in der dunklen Hälfte des Tages ein wenig näher…  Nach dem dritten Mal lesen, muss ich aber feststellen, dass das Wort „Schnee“ nicht auf der Kartenrückseite auftaucht. Hat Angelikas heißes Temperament den finnischen Schnee abgehalten? Ich hoffe doch, die Reise war nicht vergeblich…  😉

Postkarte aus Finnland von Angelika

Festessen in Sri Lanka

Postcards Diesen Beitrag kommentieren »

Kleines Frühstück gefällig? Hier isses. Wer sich in der warmen Sonne im „beautiful Aqua-Beach at the South Coast of Sri Lanka“ am Pool räkelt, der hat sich das verdient. Erika ist mit dem Meditieren zu Ende und von Indien nach Sri Lanka gereist, wo sie es sich nochmal so richtig gut gehen lässt und per Postkarte schöne Weihnachtsgrüße schickt.

Postkarte von Erika: Traditionelles Frühstück in Sri Lanka.

Am 4. Dezember haben wir uns per WhatsApp unterhalten. Da hat ihr jemand ein Grundstück am Meer angeboten. Fehlte nur das nötige Kleingeld… Vor Sonnenaufgang hat sie einen Kometen vorbei fliegen sehen. Mitte Dezember will sie wieder in Deutschland sein. Doch erstmal ist sie am Pool, der Koch bereitet ihr ein leckeres singhalesisches Gericht zu. Alles schmeckt sooo gut hier, sagt sie. Sogar den Fisch hat sie zusammen mit den Fischerleuten selbst an Land gezogen. Klingt gut! Aber es gibt auch böse Moskitos, die die Urlauber attackieren…

Leider ist ihre Handykamera defekt und so kann sie mir kein „Beweisfoto“ schicken. Als es dann zu regnen anfängt, muss sie das „Poolwifi“ wegräumen – damit ist die Verbindung auch schon zu Ende.

Beitrag kommentieren

Auf der Suche nach Veränderung

Postcards Diesen Beitrag kommentieren »

Eine Postkarte aus Indien hat man nicht alle Tage im Briefkasten. Sie ist von Erika, die seit Monaten irgendwo auf diesem Globus umher reist. Diesmal aus Indien, wo sie im Ashram von OSHO’s Resort Pune meditiert. Hier trifft man Leute aus der ganzen Welt – genau wie auf dem Camino. „Es sind eben viele auf der Suche nach Veränderung,“ schreibt sie.
Erika habe ich auf meinem Jakobsweg 2013 kennen gelernt. Sie ist damals in der Nähe von Würzburg gestartet. In Le Puy-en-Velay sind wir uns damals zum ersten Mal über den Weg gelaufen. Und dann noch etliche weitere Male bis zuletzt in Fisterra an der galizischen Küste.

Postkarte von Erika mit Motiv aus Hong Kong

Beitrag kommentieren

Grüße aus dem Mittelalter

Postcards Diesen Beitrag kommentieren »

Postkarte von Angelika aus Rothenburg

Kartengrüße aus Rothenburg ob der Tauber: Angelika war mal wieder auf Reisen. Diesmal mit einem Bus voller Gewerkschafter im Raum Rothenburg – Langenburg – Dinkelsbühl unterwegs. Wie immer ist die Zeit zu knapp bemessen. Hoffentlich hat es wenigstens am Abend für einen ausgiebigen Umtrunk gereicht?!

Diesen Beitrag kommentieren