Warning: include_once(/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/follow.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(): Failed opening '/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/follow.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/simple-countdown/cc_countdown.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(): Failed opening '/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/simple-countdown/cc_countdown.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/timezone.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255

Warning: include_once(): Failed opening '/homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-content/plugins/timezone.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/2/d27689112/htdocs/neu/blog/wp-settings.php on line 255
Erichs (B)Logbuch » Urlaub

Das Fernweh lockt

Fahrrad, Job, Urlaub Diesen Beitrag kommentieren »

Am Wochenende startet die Urlaubsmesse CMT (9 Tage lang) und mit ihr die attraktive Messe für Aktivurlauber „Fahrrad- & ErlebnisReisen mit Wandern“ in der Halle 9 – nur am kommenden Samstag und Sonntag. Heute fand dazu die Pressekonferenz statt. Im vergangenen Jahr ließen sich rund 33.000 Besucher von den vielfältigen Angeboten der Aussteller allein in dieser Halle anregen.  Die Fahrrad- & ErlebnisReisen mit Wandern verschafft Aktivurlaubern einen Überblick, welche Reisemöglichkeiten es für sie gibt und welches Equipment für sie die beste Wahl ist. Zudem erfahren die Besucher alles Wissenswerte zu aktuellen Trends und moderner Technik und können Fahrräder und Ausstattung gleich in der Halle austesten.

Fototermin zur "Fahrrad- & ErlebnisReisen mit Wandern". - © Foto: Erich Kimmich

Vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club Baden-Württemberg  wurde ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit spannenden Vorträgen und Multivisionen zusammengestellt. Das war vor allem meine Arbeit der letzten Wochen. Die Besucher können sich auf ein exklusives Bühnen- und Vortragsprogramm freuen. Auf der Aktionsbühne gibt es dann Tipps zum Kauf von E-Bikes oder Wanderequipment, über Qualitäts-Radrouten, über Mountainbike-Touren. Echte Jakobspilger berichten über die Magie einer solchen Pilgertour. Ein Stück weiter im Urlaubskino kommen Urlaubsträume nahe: Vorträge über Touren durch Peru und Bolivien, in Taiwan, mit dem Liegerad durch Island oder zu Fuß über die Alpengipfel und über die Deutschen Pilgerwege werden geboten.

Verena Paschek und Lukas Preußel waren als Models dabei. - © Foto: Erich Kimmich
Verena Paschek und Lukas Preußel waren als Models dabei. – © Foto: Erich Kimmich

Gesprächsrunde: Axel Recht und Guido von Vacano (Messe), Erich Kimmich (ADFC), Claus Fleischer (Bosch e-bikes), Reinhard Wolf (Schwäb. Albverein), Andreas Braun (TMBW)
Gesprächsrunde: Axel Recht und Guido von Vacano (Messe), Erich Kimmich (ADFC), Claus Fleischer (Bosch e-bikes), Reinhard Wolf (Schwäb. Albverein), Andreas Braun (TMBW) v.l.n.r.

Diesen Beitrag kommentieren

Rund um den Fahrrad-Urlaub

Fahrrad, Job, Urlaub, Wandern Diesen Beitrag kommentieren »

Heute drehte sich alles rund um den Fahrrad- und Wander-Urlaub: Pressekonferenz zur Messe „Fahrrad- & ErlebnisReisen mit Wandern“ im Rahmen der CMT in Stuttgart. Der zweitägige Event wird am kommenden Samstag und Sonntag stattfinden. Die Messe rechnet mit 32.000 Besuchern an diesen beiden Tagen. Im Auftrag der Messe haben wir ein umfangreiches Bühnen- und Vortragsprogramm zusammengestellt, das heute auch mehrfach erwähnt wurde – schließlich soll es den Besuchern eine Menge Informationen mitgeben, der Messebesuch soll sich lohnen!

Pressegespräch: Guido von Vacano (Messe Stuttgart), Andreas Braun (TMBW), Erich Kimmich (ADFC), Reinhard Wolf (Schwäb. Albverein), Katja Hannig (Albvereinsjugend)    Pressegespräch: Andreas Braun (TMBW), Anja Frey (Messe Stuttgart), Erich Kimmich (ADFC), Guido von Vacano (Messe Stuttgart), Katja Hannig (Albvereinsjugend), Reinhard Wolf (Schwäb. Albverein)

Mit dabei waren auch die beiden ADFC-FÖJ Lilia und Nico, die als Models gefragt waren. Wir haben da ein ganz tolles, engagiertes Team beisammen. Dafür bin ich sehr dankbar!

Nico und Lilia beim Fotoshooting. - Foto: Erich Kimmich

Mallorca-Grüße mit Verspätung

Postcards, Urlaub Diesen Beitrag kommentieren »

Heute – am 10. Dezember 2014 – habe ich eine Postkarte aus Mallorca mit einem lesbaren Poststempel vom 30.10.2014 – 16 Uhr bekommen. Die netten Kartengrüße haben also sechs Wochen Zeit gebraucht, um den Weg ins Schwabenland zu finden.

Diese Postkarte aus Mallorca war sechs Wochen lang unterwegs

Angelika ist mit vier Freundinnen zum ersten Mal auf der Insel (kaum zu glauben, oder?). Und es gefälltl ihr sehr gut: 28 ° Lufttemperatur, 23 ° Wassertemperatur, herrliches Baden im Meer, ein top Essen und besten Wein – das sind die Zutaten für ein paar erholsame Tage! Untergebracht sind sie in dem kleinen Dörfchen Sant Jordi im Südosten der Insel.

Aaach, Sehnsicht!! Da müsste ich auch mal wieder hin. Damals waren wir Mitte Mai 2008 auf Mallorca, in Cala d’Or an der Ostküste, sind Rad gefahren auf den Puig San Salvador und bis Porto Colom, waren Shoppen in La Palma und in den Drachenhöhlen bei Porto Christo. 

Ab in die Abruzzen!

Bücher, Urlaub: Abruzzen, Wandern Diesen Beitrag kommentieren »

Wandertage in den Abruzzen:

Abruzzen: Fünf Wandertage und ein Pausentag in Sulmona.

  1. Wandertag: San Demetrio – Peltuinum – Bominaco – Caporciano

  2. Wandertag: Carporciano – Navelli – Capestrano – Capodacqua

  3. Wandertag: Capodacqua – Forca di Penne – Torre de‘ Passeri – Sulmona

  4. Tag: Ein genußvoller Pausentag im Städtchen  Sulmona

  5. Wandertag: Sulmona – Bugnara – Anversa degli Abruzzi – Castrovalva

  6. Wandertag: Castrovalva – l’Immacolata – Frattura Vecchia – Scanno

  7. Tag: Rückreise Scanno – Sulmona – Roma – Milano – Basel


Die Abruzzen – zwei Autostunden östlich von Rom – gehören zu den noch eher unbekannten Reisegebieten Italiens. In dieser reizvollen Gebirgsregion wollen wir eine Woche zu Fuß unterwegs sein. Wie schon im Herbst 2006 nach Ligurien haben wir die Reise bei www.italienwandern.com gebucht. Die Unterkünfte sind nun bereits organisiert, die Wanderstrecken sorgfältig beschrieben.

Die Abruzzen liegen östlich von Rom. - Foto: Erich Kimmich    Zürich Hauptbahnhof. Hier läuft alles planmäßig. - Foto: Erich Kimmich

Frühmorgens um 5:03 Uhr geht es mit der ersten S-Bahn nach Renningen und Böblingen, dann mit dem Regionalexpress nach Singen und weiter nach Zürich. Hier treffe ich meinen Wanderfreund Helmut, der aus Karlsruhe angereist ist. Mit dem Eurocity fahren wir bis Mailand und steigen dort in einen der Roten Pfeile um, die italienischen ICE-Züge, in denen man komfortabel und rasend schnell vorankommt.

Freccia Rossa (Roter Pfeil) - die italienischen Schnellzüge. - Foto: Erich Kimmich    Die Kraftprotze nebeneinander in Rom. - Foto: Erich Kimmich

Milano Centrale. So schön kann ein Kopfbahnhof sein. - Foto: Erich Kimmich    Mit dem Abendbus 180 km von Roma nach Aquila. - Foto: Erich Kimmich

Gegen 17 Uhr sind wir in Roma Termini angekommen, lösen ein S-Bahn-Ticket und sind drei Stationen weiter im Bahnhof Roma-Tiburtina angekommen. Hier erreichen wir noch den letzten Bus, der uns in knapp zwei Stunden gut 180 Kilometer gen Osten in die wilden Berge bringt. Unser Ziel ist die Stadt L’Aquila (Partnerstadt von Rottweil), von der wir in der beginnenden Dunkelheit nicht allzu viel sehen können. Im Hotel San Michele werden wir freundlich empfangen. Im Ristorante „La Grotta di Aligi“ sagen wir zu den Empfehlungen des Küchenchefs „Ja, gerne!“ und genießen daraufhin ein feines regionales Abendessen.
Nun sind wir angekommen in den Abruzzen. Diese Gebirgsregion zählt zum Apennin und steigt im Gran Sasso-Massif bis auf knapp 3.000 Meter Höhe an. Ein Drittel der abruzzesischen Fläche stehen als Nationalpark unter Schutz (Nationalpark Gran Sasso, Nationalpark Majella). L’Aquila ist die Hauptstadt der Region Abruzzen und der Provinz L’Aquila in Italien. Die Stadt zählt etwa 71.000 Einwohner.


 

Buch-Tipp:

Buch bei Amazon bestellen!Christoph Hennig:
Wilde Wege, stille Dörfer
Wanderungen in den Abruzzen
Rotpunktverlag Zürich, 352 Seiten,
3. aktualisierte Auflage  2013
Broschiert, 28.- Euro

Das einst kaum zugängliche Bergland der Abruzzen ist in weniger als zwei Stunden von Rom aus erreichbar und gehört doch zu den unbekannteren Reisegebieten Italiens. Vor allem für Wanderer ist die Gegend äußerst reizvoll. Die Gebirgsregionen sind weitgehend verschont geblieben von den architektonischen Zeugnissen der Freizeitkultur. Fast alle Gebirge der Abruzzen gehören heute zu Nationalparks eine Dichte, die es nirgendwo sonst in Europa gibt. Die imposanten, bis zu 3000 Meter aufragenden Höhenzüge bieten ein Landschaftsbild von einzigartiger Vielfalt. Kahle Bergkuppen überragen Täler mit dichten Buchenwäldern, schmale Canyons führen zu Wasserfällen und Seen. Herbe und großartige Szenerien wechseln mit den sanfteren Bildern des Hügellands. Das Buch von Christoph Hennig beschreibt eine Wanderung in 15 Tagesetappen durch die gesamte Region. Am Weg liegen malerische Dörfer, lebendige Kleinstädte und zahlreiche historisch interessante Orte. Ein besonderer Akzent liegt auf dem kulinarischen Angebot, mit genauen Schilderungen zahlreicher Restaurants am Wege. Zusätzlich erschließen Hintergrundtexte das vergangene und gegenwärtige Leben der Region.

 

„Fahrrad- & ErlebnisReisen 2013“ (2)

Fahrrad, Job Diesen Beitrag kommentieren »

       

       

       

Zweiter Tag auf der Messe „Fahrrad- & ErlebnisReisen„: Unser Moderator Frank Hofmann bringt eine perfekte Bühnenshow zum Thema „Qualitäts-Radfernwege in Baden-Württemberg“ über die Bühne. Die Besucher strömen zahlreich. Auch für Kinder und Jugendliche ist einiges geboten. Und immer wieder gibt es etwas zu gewinnen. Nur der riesige Steiff-Eisbär war unverkäuflich…
Ab 18 Uhr dann alles abbauen, packen, in den Transporter, im Hauptquartier wieder ausladen. Messe pur…

„Fahrrad- & ErlebnisReisen 2013“ (1)

Fahrrad, Job Diesen Beitrag kommentieren »

12. Januar 2013: Fulminanter Auftakt am ersten Messetag der CMT und der „Fahrrad- & ErlebnisReisen 2013“ in Halle 9. Wie erwartet kommen die Besucher sehr zielgerichtet, wissen was sie wollen und wo sie es bekommen. Zufriedene Besucher und neue Mitglieder. Dazu ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm – und sogar der überraschende Besuch von Ministerpräsident Winfried Kretschmann in der Halle und an unserem Messestand. Auf dem Fahrradparcours konnten alle Räder ausprobiert werden. Im „Urlaubskino“ gab es tolle Reisevorträge im Stundentakt.